Sehr geehrte Frau Lang, 

ich habe ein Video mit der Arie der..... Ich weiß nicht,  ob dieses Stück zu mir und meiner Stimme passt?  Können Sie mir ein paar Tipps geben?  Vielen Dank für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen 

            

A.G.



Sehr geehrte Frau G.,

vielen Dank für das Video. Es ist natürlich immer schwierig über Videos eine Beurteilung zu geben. Ich werde Ihnen dennoch kurz meinen Eindruck schildern.

Sie haben eine schöne, hoch sitzende Sopranstimme, die sicher im Koloraturfach zu Hause ist. Die Arie der.....finde ich zum Üben gut, zum Vorsingen zu früh, da die gesamte Partie eine Stimme mit einer starken Mittellage fordert


Um zu entscheiden, ob eine Partie für mich richtig ist, nehme ich immer den Klavierauszug und singe die GANZE Partie für mich allein durch. Dann gehe ich zu einem Repetitor und singe wieder die ganze Partie durch. So sehe ich, ob ich nun einmal rein die Noten singen kann und spüre meist, ob ich die Partie singe kann und wo es eventuell Passagen gibt, die ich noch überprüfen muss. Diese schwierigen Passagen bearbeite ich dann  in den kommenden Wochen und entscheide danach, ob die Partie kurzfristig, langfristig oder vielleicht auch niemals etwas für mich sein wird. Parallel dazu schaue ich die Partitur durch, um heraus zu finden, wie dick das Orchester ist. Im nächsten Schritt, höre ich verschiedene Aufnahmen verschiedener Interpretinnen quer und versuche für mich herauszufinden, ob meine stimmliche Umsetzung den üblichen Besetzungen und der Tradition entspricht. Erst dann entscheide ich, ob ich vielleicht diese Partie in mein Repertoire aufnehme.


Natürlich ist es wichtig, im Laufe des Sängerlebens heraus zu finden,  „wo man zu Hause ist“. Da hilft nur ausprobieren. Und zwar verschiedenes Repertoire.


Ich hänge Ihnen ein paar Links von Kolleginnen an, die Paradebeispiele für die Partie der.....  sind. Vielleicht finden Sie ja die ein oder andere Anregung, die Sie anspricht.


Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihr Singen und für Ihren privaten Lebensweg.


Herzlichst Ihre


Petra Lang