Teaching Consulting Coaching






Kunst kommt von Können oder von Kennen her,

vielleicht von beiden, wenigstens muss sie beides

in gehörigem Grad verbinden. Wer kennt, ohne zu können,

ist ein Theorist, dem man in Sachen des Könnens kaum trauet;

wer kann ohne zu kennen, ist ein bloßer Praktiker oder Handwerker;

der echte Künstler verbindet beides.“

Johann Gottfried von Herder ( aus "Kalligone")



Meine langjährige aktive Berufserfahrung als Opern- und Konzertsängerin, als Gesangs-Meisterkurs-Dozentin, als Lehrerin für Violine, Viola,  Musikalische Früherziehung und als Lehrerin-Beraterin-Begleiterin von Sängern aller Alters-, Entwicklungs- und „Gagen“-  Klassen führte über die Jahre zur Entwicklung des Konzeptes PetraLangKlang© welches ich im Bereich meiner Meisterkurse für Gesang als auch im Einzelunterricht einsetze.

In unserer hochtechnisierten und medial gut vernetzten Welt müssen wir Sänger uns auch hier den Vorgaben und Erwartungen bestens anpassen. Die optische Seite des Sängerberufes wird heute angesichts der häufigen Video-Präsentationen immer wichtiger. Wir müssen schnell, präzise und dennoch möglichst individuell, Anforderungen erfüllen.  

Unverändert sind jedoch die Grundlagen des Gesanges, weil das Singen an die Physis des Menschen gebunden ist. Hier gilt es seine Resonanz-Räume optimal auszunutzen und seine physische und psychische Balance zu finden, die es dem Sänger dann ermöglicht, in der richtigen Stimmgattung und im altersbedingt  optimalen Stimmfach zu singen. So ist es für jeden Berufs-Sänger wichtig, zu wissen, welches Repertoire er wann, wo, wie singen kann. Eine grundlegende Kenntnis der Partien des eigenen Stimmfaches und deren richtige Auswahl können wichtige Faktoren für eine lange Sänger-Karriere sein. 

Der klassische Gesangsunterricht bildet die Basis meiner Arbeit, die ich individuell auf den jeweiligen Sänger zugeschnitten, mit verschiedenen Elementen, wie z.B. Entspannungsübungen, Visualisierungs-Techniken oder Mentaltechniken u.v.m. ergänze. 

Gerne setze ich zusätzlich Peter Hess®-Klangmethoden ein, die belegt „positive Auswirkungen auf Entspannung, Wohlbefinden, Ausdauer, Konzentration, Motivation und Kreativität“ haben. 1

 


Meine Arbeit umfasst die drei Bereiche Teaching, Consulting und Coaching, die auf jeden Sänger persönlich zugeschnitten, sich gegenseitig ergänzend und bedingend angewendet werden.

 

Teaching

  • Technische Grundlagen des Singen

          -  Atemtechnik

         -  Präzision von Artikulation, Phrasierung und Intonation                                   

         -  Tragfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit und Modulations-Fähigkeit der                        Stimme

         - Erweiterung/Optimierung von Tonumfang, Dynamik- und Klangfarben-                          Spektrum der Stimme

 
  • Partien-/Rollenstudium
        -  Rollen-Auswahl und  -Analyse
        -  umfasst das Ausloten verschiedener  Gesichtspunkte, die die Figur                             "zum Leben erwecken“
        -  Denken, Fühlen, Körperlichkeit der Rolle und Identifikation mit der                               Figur „parallel“ zum Singen
        -  Entwicklung hin zum „Sing-Schauspieler“ 

 

  • Verhältnis von Flexibilität,  Ausdauer und Kraft  der jeweiligen Partie bestimmen und in die gegebenen Möglichkeiten des Sängers einbauen und diese, wenn nötig anpassen und erweitern


Consulting

  • Analyse, Expertise, Beratung
  • Einschätzung der stimmlichen und darstellerischen Möglichkeiten
  • Stimm-Fach-Beratung, Karriereplanung
  • Rollenauswahl
  • Timing: wo, wann, welche Partie
  • Timing für die Vorbereitungszeit  einer Partie

 

Coaching

  • Hilfe zur Selbsthilfe – Ziel ist ein  selbstständiger, verantwortungs-bewusster und „wissender Sänger“ 2
  • Erkennen, Erweitern und optimales Ausnutzen der eigenen Ressourcen
  • Erlernen und Umsetzen von Techniken zur schnellen Regeneration
  • Stärken der Selbstwahrnehmung und des sängerischen Selbstbewusstseins

 

Die von mir eingesetzten Komponenten Teaching, Consulting und Coaching bauen aufeinander auf, ergänzen sich, heben sich phasenweise ganz klar voneinander ab, um dann wieder zu verschmelzen. Sie sollen dem Sänger Fähigkeiten und Wissen vermitteln, ihm seine Optionen aufzeigen und ihn über die Reflexion und sein bewusstes, wiederholbares,  willentlich abrufbares Singen und Spielen  in seine sängerische Eigenverantwortung führen.

 

______

_________________________________________________________________________1 Vortrag: Die Peter Hess Klangmassage©; Europäischer Fachverband Klang-Massage-Therapie e. V.; 2-2016

2 Martienssen-Lohmann, Franziska. Der wissende Sänger. Zürich: Atlantis Musikbuch Verlag, 1993. 

_________________________________________________________________________